Absicherung der langfristigen Wachstumsstrategie des Familienunternehmens ARNTZ durch Aufnahme eines neuen Minderheits-Gesellschafters im Rahmen einer Kapitalerhöhung über 4,9 Mio. €.

Nach 225 Jahren Unternehmensgeschichte und 20 Jahren sukzessiver Fokussierung auf das zukunftsträchtige Sägebandgeschäft setzt ARNTZ seinen Wachstumskurs als einer der führenden Hersteller von High End-Sägebändern fort. Zur Stärkung der Finanzkraft für weitere Investitionen und Erweiterung des Vertriebsnetzwerkes sowie Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit ist es ARNTZ gelungen, mit der Firma Bichamp aus China einen international tätigen und börsennotierten Kooperationspartner im Rahmen einer Kapitalerhöhung als Minderheitsgesellschafter zu gewinnen.

www.arntz.de

Die Firma Bichamp Cutting Technology Co., Ltd. Mit Sitz in Hunan, China wird im Rahmen einer Kapitalerhöhung von 4,9 Mio. EUR (5,7 Mio. USD) in ARNTZ investieren und in diesem Zuge 28% der Gesellschaftsanteile übernehmen. Gemeinsam mit Bichamp wird ARNTZ zukünftig noch stärker die Innovationen und Investitionen im mittleren und oberen Qualitätssegment der Sägebänder vorantreiben.

www.bichamp.com

Das Management, die Ansprechpartner und die Produkte „Made in Germany“ bleiben unverändert. Die zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten werden jedoch in hohem Maße gestärkt. Die Tradition und die Qualitätsansprüche von ARNTZ als deutsches, inhabergeführtes Familienunternehmen in der 7. Generation bleiben erhalten. Zusätzlich wird ARNTZ seinen Kunden zukünftig auch verstärkt Alternativen im Einstiegspreissegment für einfachere Sägeaufgaben ergänzend anbieten können.

Das Team der CVM Capital Value Management GmbH um Managing Partner Jörg Schuppener hat das Familien-Unternehmen ARNTZ im gesamten Investorenprozess vollumfänglich beratend begleitet. Die Capital Value Management GmbH („CVM“) ist eine Transaktionsberatung und ein unabhängiges Corporate Finance-Beratungshaus für Unternehmen in Sonder-, Umbruch- und Restrukturierungssituationen mit Standorten in Dortmund, Berlin und Hamburg. Im Fokus steht die Begleitung von Transaktionen mittelständischer Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung mit einem Umsatzvolumen zwischen 10 und 250 Mio. €. Die CVM gestaltet, begleitet und koordiniert in enger Zusammenarbeit mit den steuerlichen und juristischen Beratern der Mandanten den gesamten M&A-Prozess.

www.cvm-gmbh.de