20 Jahre erfolgreiche Partnerschaft: Restrukturierung und Unternehmensnachfolge bei Logistikunternehmen RS LOGISTIK GMBH

Die RS Logistik GmbH ist ein bundesweit und international tätiges Unternehmen für mittelständische Kunden. Neben der Hauptniederlassung in Hamburg (Pinneberg-Appen) betreibt die RS Logistik zwei weitere Standorte in Hamburg und Bremen. Das Leistungsspektrum reicht von Stück- und Gefahrguttransporten über Kurier- und Sonderfahrten bis zu Montage- oder Bestückungsleistungen. Am Standort Pinneberg betreibt die RS Logistik außerdem ein modernes Hochregallager in dem auf 22.000 qm Waren sämtlicher Größe kommissioniert werden können. Über das Partnernetzwerk S.T.a.R. sowie den VTL-Verbund ist die RS Logistik mit knapp 200 Speditionsunternehmen deutschlandweit und international vernetzt.

RESTRUKTURIERUNG UND UNTERNEHMENSNACHFOLGE

Bereits bei der Gründung der RS Logistik GmbH im Jahr 2000 stand die TMC Turnaround Management Consult den beiden Unternehmern Klaus Rekautsch und Volker Steffens beratend zur Seite. Im Rahmen einer übertragenden Sanierung wurde das Unternehmen erfolgreich restruktuiert. Seitdem begleitet Kai Peppmeier und sein Team die Geschäftsleitung der RS Logistik kontinuierlich bei der Führung und Optimierung ihres Unternehmens. In den letzten 20 Jahren konnte so der Umsatz stetig gesteigert und das Leistungsspektrum kontinuierlich erweitert werden.

Nach Abschluss des erfolgreichsten Jahres der jüngeren Unternehmensgeschichte 2018 schaffte RS Logistik auch den nächsten Schritt – die geordnete Übergabe in die nächste Unternehmergeneration.

Im Rahmen eines selektiven Verkaufsprozesses begleiteten Kai Peppmeier und sein Team die Gesellschafter und gestalteten den Übertragungsprozess erfolgreich mit. Die TMC freut sich sehr für alle Mitarbeiter von RS, insbesondere aber für deren geschäftsführende Gesellschafter, dass mit dem Verkauf dieses leistungsstarken Unternehmens an die KTN Großmann Logistik GmbH aus Schleswig-Holstein 2019 die Unternehmensnachfolge geglückt ist.

Die bisherigen Inhaber Klaus Rekautsch und Volker Steffens werden den neuen Eigentümer im Rahmen eines durchdachten Übergabeprozesses noch eine Zeit lang begleiten.